Das Blut der Unschuldigen von Julia Navarro

Eine düstere Chronik hat die Jahrhunderte seit der Inquisition überdauert. Wie der Durst, ihr Unrecht zu rächen. Blut soll mit Blut getilgt werden. Doch kaltblütiger als dieser uralte Hass ist der Plan eines mysteriösen Mannes, der religiösen Fundamentalismus für seine eigenen Interessen instrumentalisiert: christliches und muslimisches Blut wird fließen für seine persönlichen Ziele. Ein Selbstmordattentat gibt der Europäischen Antiterroreinheit einen Vorgeschmack auf die drohende Apokalypse. Die Spuren führen nach Jerusalem, Granada, Istanbul und Rom …

Julia Navarro entrollt in „Das Blut der Unschuldigen“ einen Handlungsstrang, der sich durch viele Jahrhunderte europäischer Geschichte zieht. Dabei greift sie zahlreiche historische und aktuelle Themen auf. Von den katholischen Kreuzzügen gegen die Katharer im 13. Jahrhundert über esoterische Nazis auf der Suche nach dem heiligen Gral bis hin zur heutigen Rolle der Frau im Islam.

Julia Navarro wurde 1953 in Madrid geboren. Sie arbeitete als Journalistin für renommierte spanische Zeitschriften sowie Radio- und Fernsehsender. Nach mehreren erfolgreichen Sachbüchern eroberte sie mit ihrem Debütroman „Die stumme Bruderschaft“ auf Anhieb auf Platz eins der spanischen Bestseller Listen.

Das Blut der Unschuldigen (ISBN: 9783442371136) ist im April 2009 im Blanvalet Verlag erschienen.

Dieser Beitrag wurde unter Thriller/Krimi abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.