Das dritte Geheimnis von Luis Miguel Rocha

Rom 1978. Für die Gläubigen ist er der Papst mit dem freundlichen Lächeln. Doch kaum 33 Tage im Amt, ist Johannes Paul I. tot…

30 Jahre spater: Ein Unbekannter spielt der jungen Journalistin Sarah Monteiro mysteriöse und höchst brisante Dokumente in die Hände, mit denen sie sich auf die lebensgefährliche Suche na der Wahrheit über den rätselhaften Tod des Papstes begibt.

 

Das Thema ist nach wie vor interessant und immernoch aktuell. Die Mythen und Gerüchte um den 33 Tage Papst, Johannes Paul I, sind vielschichtig und schon in verschiedenen Büchern thematisiert worden.

Interessantes Thema, aber schlecht umgesetz.  Ein gutes Beispiel dafür, dass zwei Zeitstränge ein Buch nicht automatisch spannender machen.

Das Buch kann man lesen, ist aber nicht unbedingt der Renner. Richtige Spannung kommt beim lesen nicht auf.

Das dritte Geheimnis (ISBN: 9783404159574) ist Januar 2009 im  Lübbe Verlag  erschienen.

Dieser Beitrag wurde unter Thriller/Krimi abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.