Die Geheimnisse des Brückenorakels – Himmelsauge (1) von Melissa Fairchild

In einem Londoner Krankenhaus kommt ein Junge ohne Gedächtnis zu sich. den Ärzten ist er unheimlich, denn er hat einen schweren Unfall überlebt – und nun heilen die Verletzungen mit übernatürlicher Geschwindigkeit. Doch diese Gabe nutzt ihm wenig, als er kurze Zeit späte auf der Flucht vor einem mächtigen Gegner ist, der alles daran setzt, ihn in seine wahre Heimatwelt zurückzubringen, aus der er geflohen ist. Doch zum Glück ist der Junge nicht ganz allein: Hilfe bekommt er von Hannah, einem ganz normalen Mädchen, und den im Verborgenen lebenden magischen Bewohnern von London …

In diesem Buch geht es um die Zwei Welten von London. Einmal gibt es das heutige London wie wir es kennen, und dann gibt es noch das andere London, das London aus dem Avi stammt.

Geschickt erzählt Melissa Fairchild von einer Jagd durch unser London und weiß diese Stadt auf beeindruckende Weise mit magischen Figuren und Geschichten anzureichern. Nebenbei lässt Melissa Fairchild ein ganz anderes London in ihrem Feenreich aufleben, mit mittelalterlichem Touch, allerhand Zauberwesen und einem rasanten Geschehen.

Das Buch ist von Anfang bis Ende spannend aufgebaut ist. Magie und die „Unterwelt“ Londons mit ihren „Lebenwesen“ machen dieses Buch zu einem magisch fantastischen Erlebnis für den Leser, da die Schreibweise sehr bildhaft und real wirkt und überaus spannungsgeladen ist.

Die Geheimnisse des Brückenorakels (ISBN 978-3426283127) ist am 1. Dezember 2009 bei PAN erschienen.

Dieser Beitrag wurde unter Fantasy, Historischer Roman, Jugendbuch abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.