Die Geheimnisse des Nicholas Flamel – die silberne Magierin (6) von Michael Scott

Nach schweren Zerwürfnissen sind die Zwillinge Josh und Sophie nun endlich wieer vereint. Während Nicholas und Perenelle Flamel mit ihren letzten verbleibenden Kräften versuchen, die moderne Welt vor den Monstern zu retten, die auf Alcatraz freigesetzt werden, reisen Josh und Sophie zehntausend Jahre weit in die Vergangenheit. Hier – auf der legendären Insel DAnu Talis – wird sich das Schicksal aller Zeiten entscheiden.

In die Handlung findet man sich ohne Probleme ein. Über das gesamte Buch sind Rückblicke eingeflochten die einem „nebenbei“ die Zusammenhänge erklären.

Miacheal Scott  gelingt es gut, den Lesern wieder einen Überblick zu verschaffen. Spätestens ab Buchmitte gibt es kein Halten mehr. Jeder der einzelnen Handlungsstränge drängt mit Vehemenz dem grossen Finale entgegen. Keiner fällt ab, jeder ist an Spannung kaum zu überbieten. Leider überlebt der eine oder andere der liebgewonnen Charaktere das Finale nicht.

Am Ende fand die Geschichte einen stimmigen Abschluss. Allerdings wurden nicht alle der unzähligen Handlungsstränge bis zum Schluss verfolgt. Hier wären ein paar Seiten mehr sicher nicht verkehrt gewesen.

Die Geheimnisse des Nicolas Flamel – Die silberne Magierin (ISBN: 9783570154342) ist am 25. februar 2013 bei CBJ erschienen

Dieser Beitrag wurde unter Fantasy, Jugendbuch abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.