Hiobs Brüder von Rebecca Gablé

England, 1147: Auf einer Insel leben 17 Männer und Jungen, die wegen körperlicher und geistiger Gebrechen von der Gesellschaft getrennt werden. Nach einer Sturmflut bauen sich die überlebenden Bewohner ein Floß und kehren aufs Festland zurück damit beginnt eine abenteuerliche Reise.

Mit Hiobs Brüder gelingt es Rebecca Gablé, historisches und fiktives in eine fast wundersame Einheit zu verbinden. Schon nach den ersten paar Seiten hatte ich keine Probleme mich in Geschichte, die Gablé geschaffen hat, zu recht zu finden.

Gablé erzählt die Geschichte ungleicher Personen, die aus ihrer Situation das beste machen und dadurch zu Freunden werden und ihre Leben zum Erfolg bringen. Jeder, der einen Hang zu historischen Romanen hat, wird dieses Buch mögen.

Hiobsbrüder (ISBN 9783431037913) ist im Oktober 2009 im Bastei Lübbe Verlag erschienen.

Dieser Beitrag wurde unter Historischer Roman abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.