Meteor von Dan Brown

Als die NASA mithilfe modernster Satelliten-Technologie in der Arktis eine sensationelle Entdeckung macht, wittert die angeschlagene Raumfahrtbehörde Morgenluft. Tief im Eis verborgen liegt ein Meteorit von ungewöhnlicher Größe, der zudem eine außerirdische Lebensform zu bergen scheint. Rachel Sexton, Mitarbeiterin des Geheimdienstes, reist im Auftrag des Präsidenten zum Fundort des Meteoriten. Doch es gibt eine Macht im Hintergrund, die den spektakulären Fund für ihre eigenen Zwecke nutzen will – und die bereit ist, dafür zu töten….

Wenn man sich eingelesen hat, will man es nicht mehr aus der Hand geben. Meteor ist spannend geschrieben, mit zahllosen Storywendungen und Irreführungen.

Das Buch liest sich sehr angenehm. Und dass nicht nur wegen den längen der einzelnen Kapitel. Auch wenn man nicht erst im letzten Kapitel die Wahrheit über den Meteoriten erfährt, fesselt das Buch einen, bis zur letzten Seite.

Meteor ist das erste Buch, dass Dan Brown veröffentlicht hat. Zum Bestseller wurde es aber erst nach der Verfilmung von „Sakrileg – The Da Vinci Code “ wo ein regelrechter Boom auf Brown´s Romane stattfand.

Dan Brown ist am 22. Juni 1964 in Exeter in New Hampshire geboren. Er unterrichtete an der Phillips-Exeter-Academy, die er als Schüler selber besucht hatte und versuchte sich als Sänger und Liedermacher in Los Angeles, bevor er sich mit dem Schreiben anfing.

Meteor (ISBN: 9783404150557) ist im Dezember 2003 im Lübbe Verlag erschienen.

Dieser Beitrag wurde unter Thriller/Krimi abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.