Smaragdgrün – Liebe geht durch alle Zeiten (3) von Kristin Gier

Was tut man, wenn einem das Herz gebrochen wurde? Richtig, man telefoniert mit der besten Freundin, isst Schokolade und suhlt sich wochenlang im Unglück. Dumm nur, das Gwendolyn, Zeitreisende wider Willen, ihre Energie für ganz andere Dinge braucht: zum überleben zum Beispiel. Denn die Fäden, die der zwielichtige Graf von Saint Germain in der Vergangenheit gesponnen hat, ziehen sich nun auch in der Gegenwart zu einem gefährlichen Netz zusammen. Um dem Geheimnis auf die Spur zu kommen, müssen Gwendolyn und Gideon – Liebeskummer hin oder her – nicht nur auf einem rauschenden Ball im 18. Jahrhundert zusammen Menuett tanzen, sondern sich in jeder Zeit kopfüber ins Abenteuer stürzen…

 

Das Buch im Jugendbuchstil geschrieben, aber trotzdem glänzt es durch überzeugende Charaktere, viel Spannung, einige Überraschungen und macht viel Freude beim Lesen.

Überzeugt hat  Xemerius, der auch im 1. Teil hätte vorkommen können. Der kleine Dämon hat immer gute Sprüche auf Lager und bringt einen des Öfteren zum schmunzeln.

Kerstin Gier bleibt ihrem Schreibstil und entlockt einem auch in diesem Band einige Lacher.

Die ganze Reihe hat einfach alles was gute Bücher brauchen: Humor, eine Liebesgeschichte, ein großes Mysterium und Action. Besser geht es fast gar nicht. Man kann die Bücher  jedem empfehlen,  jedoch sollte man Band 1 und 2 gelesen haben, da es für das Verständnis wichtig ist. Und wenn nicht vergisst, dass die Zielgruppe die 12 bis 15 jährigen sind, ist die Triologie absolut auch für Erwachsene lesenswert.

Smaragdgrün – Liebe geht durch alle Zeiten (ISBN: 9783401063485) ist am 8. Dezember 2010 bei Arena erschienen

Dieser Beitrag wurde unter Fantasy, Jugendbuch abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.