Zeitenrauber – Die magische Gondel (1) von Eva Völler

Eine rote Gondel

Eine seltswame Maske

Ein Reisender zwischen den Zeiten

 

Die 17-jährige Anna verbringt ihre Sommerferien in Venedig. Bei einem Stadtbummel erweckt eine rote Gondel ihre Aufmerksamkeit. Seltsam. Sind in Venedig nicht alle Gondeln schwarz? Als Anna kurz darauf mit ihren Elten eine historische Bootsparade besucht, wird sie im Gedränge ins Wasser gestoßen – und von einem unglaublich gut aussehenden jungen Mann in die rote Gondel gezogen. Bevor sie wieder auf den Bootssteg klettern kann, beginnt die Luft plötzlich zu flimmern und die Welt verschwimmt vor Annas Augen…

 
Als Leser kann man wunderschön dem Leben im 15. Jahrhundert folgen. Bunt und genau wird der Alltag mit seinen Widrigkeiten und schlechten Gerüchen geschildert und schnell ist man mittendrinn in diesem spannenden Plot. Und spannend ist er!

Beginnt die Geschichte zunächst ruhig, steigt der Spannungsbogen spätestens ab dem unfreiwilligen Bad von Anna im Kanal spürbar an. Die Geschichte bietet einige Wendungen die nicht vorherzusehen sind. Man hat beim Lesen das Gefühl man ist live dabei, in einer wunderschönen, spannenden Geschichte über Liebe, Zeit, Intrigen und dem ewigen Kampf zwischen gut und böse.

Das Buch ist als Jugendbuch konzipiert, der Verlag schreibt „ab 14 Jahren“. Aber es ist ein Buch, was gleichermaßen Jugendliche und Erwachsene begeistern wird. Der Schreibstil des Buches ist durchweg flüssig und sehr angenehm zu lesen. Spannung zieht sich durch das ganze Buch, sodass man kaum aufhören kann zu lesen.

Eva Völler hat mit ihrem Buch einen echten Leckerbissen geschaffen. Wer die Edelsteintrilogie von Kersin Gier mag, wird hier auch voll auf seine Kosten kommen!

Zeitenrauber – Die magische Gondel (ISBN: 9783833900266) ist im August 2011 bei Bastei Lübbe (Baumhaus) erschienen.

Dieser Beitrag wurde unter Fantasy, Historischer Roman, Jugendbuch abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.